Spendenaufruf Hochebene für unsere Krippe

Liebe Eltern, Verwandte,  Bekannte, Freunde, liebe Interessierte,

Wir wünschen uns für unsere Kleinsten, die Küken (unter 2 jährige Kinder), eine Hochebene zur ganzheitlichen Förderung der Entwicklung:

https://www.betterplace.org/de/projects/113650?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_sticky&utm_source=Link

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Spenden für unsere Kleinsten!

Ihr Kita-Team, Elternausschuss und Förderverein der Mommenheimer Kindertagesstätten

 

Wir pflanzen Tomaten und Gurken

Da unser neuer Teil des Außengeländes mit unserer großen neuen Terrasse nun eröffnet ist, haben wir viel Platz um auch Gemüse anzupflanzen. Wir haben eine kleine Tomaten- und Gurkenpflanze geschenkt bekommen, die wir natürlich sofort eingepflanzt haben. Die Pflanzen werden fleißig gegossen, sodass sie bereits richtig groß geworden sind! Die Kinder sind begeistert, wie unsere Pflanzen sich entwickeln.

    

Unser neues Klettergerüst

Letzte Woche war es endlich soweit und unser neuer Teil des Außengeländes wurde geöffnet!

Insbesondere das neue Klettergerüst begeistert die Kinder sehr! Wir haben nun ganz viel Platz zum Klettern, Rennen, Rutschen, Ball spielen,…

Vielen Dank an unseren Förderverein, durch den unser Klettergerüst angeschafft werden konnte!

Die Adler zur Eis-Verkostung beim Wasgau

Am 10.06.2022 waren unsere Adler zur Verkostung von Bio-Eis bei unserem örtlichen Wasgau-Frischemarkt eingeladen.

Die Kinder haben das Eis für sehr lecker befunden – und durften im Anschluss         auch noch das Kühlhaus besichtigen! Bei den warmen Temperaturen war das eine gute Erfrischung…

Vielen Dank für die Einladung, es war super schön!

WIR SUCHEN DICH für ein Freiwilliges Soziales Jahr

WIR SUCHEN DICH

für ein Freiwilliges Soziales Jahr

in der Kindertagesstätte Vogelnest

ab September 2022

 

Die Kita Vogelnest der Ortsgemeinde Mommenheim betreut Kinder vom Krippen- bis zum Vorschulalter. Das engagierte Team freut sich wieder auf Unterstützung durch junge Menschen, die sich für die Arbeit mit kleinen Kindern interessieren.

Das FSJ bietet Dir z.B. die Möglichkeit:

  • zur persönlichen Weiterentwicklung und um praktische Erfahrungen zu sammeln
  • Wartezeiten auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz sinnvoll zu nutzen

Vertragspartner ist der Internationale Bund (IB) e.V. Mainz. Von dort werden das Taschengeld und die Sozialversicherungsleistungen gezahlt. Außerdem treffen sich die FSJ-Kräfte an 25 Seminartagen mit Betreuung durch die pädagogischen Fachkräfte des Internationalen Bundes.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).

Bei Interesse bitte schriftliche Bewerbung an:

Kita „Vogelnest“

An der Weidenbrücke 1

D- 55278 Mommenheim

Tel: 06138 976021

E-Mail:

Internet: www.kita-vogelnest.de

(Telefonische Auskünfte: Frau Annika Traxel)

Frühjahr-/Sommerbasar 2022 – Zutrittsregeln

Für den Frühjahr-/Sommerbasar am 19.03.2022 gelten folgende Zutrittsregeln:

  • Zutritt gemäß 3G-Regeln:
    • Geimpft,
    • Genesen,
    • Getestet: POC Test (maximal 24 Stunden alt) oder PCR Test (maximal 48 Stunden alt),
    • Minderjährige sind von der Testpflicht ausgenommen, Tests sind aber wilkommen,
    • Wir bieten keine Schnelltests an!
  • Maskenpflicht in der gesamten Halle
    • FFP2 Masken oder
    • OP-Masken
    • keine Stoffmasken!

Frühjahr-/Sommerbasar 2022

Der Förderverein der Mommenheimer Kindertagesstätten veranstaltet am Samstag, den 19.03.2022 in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Frühjahr-/Sommerbasar für Selbstverkäufer.  Einlass für Schwangere ist um 13:30 Uhr.

Es werden die dann gültigen Zutrittregeln für Veranstaltungen gelten. Diese werden vor dem Basar noch mal kommuniziert.

Der Basar findet in der Gemeindehalle Mommenheim (Am Sportfeld 1, 55278 Mommenheim) statt. Angeboten werden gut erhaltene Baby-, Kinder- und Umstandsmoden sowie Spielsachen und kleinere Fahrzeuge.

Ein Tisch für den Selbstverkäuferbasar kostet 5,- € und einen selbstgebackenen Kuchen. Falls Sie keinen Kuchen mitbringen können, kostet ein Tisch 12,50 €.

Hier können Sie sich für den Selbstverkäuferbasar anmelden.

Es war eine tolle Eröffnung

Was für ein besonderer Tag!

Endlich war es soweit und wir konnten unser großes Vogelnest ganz offiziell eröffnen. Zu unseren Küken und Schwalben gesellen sich nun auch unsere Eulen und unsere großen Adler.

Vor etwas mehr als zwei Jahren durfte ich (A. Traxel) die Leitung vom Vogelnest übernehmen. Zu diesem Zeitpunkt war der Bauantrag bereits eingereicht, trotzdem konnten wir in Absprache mit Herrn Kleinschmitt noch Räumlichkeiten verändern und somit optimal auf unser pädagogisches Konzept anpassen.

Im Juli 2020, zu Beginn unserer Sommerpause ging es dann endlich los der Kran wurde aufgestellt und die Bagger fingen an die Baugrube auszuheben.

Als die Kinder nach drei Wochen wiederkamen fanden sie vor dem Fenster des Flures und dem Fenster der Schwalbengruppe ein großes Bauloch vor. Da haben sie aber gestaunt. An diesen Fenstern haben wir im letzten Jahr sehr viel Zeit verbracht und den fleißigen Bauarbeitern zugesehen.

Wir konnten beobachten, wie das Fundament gegossen wurde, wie Betonwände entstanden und wie gemauert wurde

Besonders im Außengelände kamen die Kinder jeden Tag mit den „Bauarbeitern“ ins Gespräch, wie die fleißigen Handwerker liebevoll von den Kindern gerufen wurden. Hinter dem Bauzaun in unserem Garten haben die Kinder dann sogar ihre eigene Baustelle errichtet.

Die Bauarbeiter wurden nicht müde unsere vielen Fragen zu beantworten, besonders die tägliche Frage: „Was machst du da?“ Und jeden Tag wurde den Kindern diese Frage erneut beantwortet, gerne auch wiederholt. Das waren die positiven Seiten des Bauens.

Aber natürlich hat uns das Bauen in unserem Alltag auch immer wieder vor Herausforderungen gestellt: Lärm, dadurch bedingt die Verlegung des Schlafraums in die Turnhalle, Baudreck und viele Handwerker, die durch die Einrichtung laufen mussten. Doch das Team, die Kinder und auch die Eltern, wir alle gemeinsam haben die Herausforderungen gemeistert und heute ist das Vogelnest erfolgreich vergrößert.

Jetzt sind die Handwerker fort und unsere Kinder übernehmen!

…natürlich nicht nur im Bauraum, sondern auch als Künstler im Atelier, in den Gruppenräumen beim Freispiel und bald auch im großen Garten.

Der Umzug am 01. September war für das gesamte Vogelnest ein sehr aufregendes Ereignis: Plötzlich neue Räume, viele neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, viele neue Kinder, die nun eingewöhnt werden. Zusätzlich noch die Planungen für die große Eröffnungsfeier heute, sowie viele kleine Restarbeiten im Anbau.
Die Kinder haben fleißig Ihre Liedstücke geprobt, was gar nicht so einfach war mit unseren bisher 30 Kindern im Alter von 0-4 Jahren. Aber wir finden, die Kinder machen das richtig gut.

Das Vogelnest ist nun von 2 auf 4 Gruppen gewachsen. Der Bau wurde so konzipiert, dass wir weiterhin in altershomogenen Gruppen arbeiten. Unsere Küken sind zwischen 0-2 Jahren alt, unsere Schwalben und Eulen zwischen 2-4 Jahren und unsere großen Adler sind zwischen 4-6 Jahren alt. Bisher wechselten unsere Großen mit etwa 4 Jahren die Kita. Dies ist nun durch unseren Anbau nicht mehr notwendig, sodass die Kinder erst zum Schuleintritt flügge werden. Somit werden wir uns im kommenden Jahr der spannenden Aufgabe widmen ein Vorschul-Konzept zu entwickeln.

Die Räume sind hell, funktional gestaltet und modern eingerichtet. Architektur und Einrichtung erleichtern uns Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die Arbeit mit den Kindern. Und vor allem: Die Kinder fühlen sich hier sehr wohl. Sie finden eine Umgebung vor, in der sie sich frei, sicher und selbständig bewegen können. Sie haben hier einen Platz, an dem sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Das Vogelnest regt Kinder zum Lernen an, es weckt Lust auf neue Entdeckungen, es macht Spaß und bringt Freude hier zu sein. An diesem Bau waren natürlich auch Sie, lieber Elternausschuss in den zahlreichen Sitzungen maßgeblich beteiligt und haben viele Ideen und Anregungen einfließen lassen. Besonders der Gestaltung des Außengeländes haben wir uns intensiv gewidmet und freuen uns alle gemeinsam auf unser großes Spielgerät, das in der kommenden Woche aufgebaut wird.

Unser wunderschönes Vogelnest ist Ausdruck der Wertschätzung der Ortsgemeinde Mommenheim für ihre Kinder – und dafür danken wir von Herzen. Hier wurde in die Zukunft unserer Gesellschaft investiert.

Annika Traxel und Ann-Caroline Schmitt

 

Am Nachmittag öffnete die Kita Vogelnest dann die Türen für alle Interessierten. Es gab einen Kaffee- und Kuchenverkauf durch den Förderverein, eine Hüpfburg, Kinderschminken, sowie Glitzertattoos. Es war wirklich ein wunderschöner Tag und die Kinder waren glücklich.

Vielen Dank an alle Helfer:innen, die diesen Tag möglich gemacht haben!

Tag der offenen Tür

Es ist fast geschafft, einige Corona- bedingte Verzögerungen gibt es leider, aber unsere KITA- Kinder konnten bereits pünktlich in ihre neuen Räumlichkeiten einziehen.

Am 02.10.2021 wird vormittags die feierliche Eröffnung der erweiterten KITA- Vogelnest stattfinden, leider wegen der Kontaktbegrenzungen nur im kleinen Kreis. Aber von 14 –17 Uhr können alle Kinder, Eltern, Großeltern und Interessierte vorbeikommen, denn dann sind alle Türen geöffnet, – die der Erweiterung und die des Bestandsbaus. Sie werden staunen, wie geräumig die nun 4- zügige Einrichtung geworden ist.

Es gibt aber sicher auch viele BürgerInnen, die einen Blick in den neuen Gemeinderaum werfen wollen, den zukünftig die Vereine für die Übungsstunden und Mommenheinmer Familien für Feiern nutzen können. Hier soll dann auch an 5 Vormittagen in der Woche Erwachsenenbildung stattfinden.

Planen Sie am besten auch gleich Zeit für Kaffee und Kuchen, oder Limo, oder Wasser ein, denn der Förderverein der Mommenheimer KITA’s wird dafür sorgen, dass sich alle BesucherInnen wohlfühlen. Für die Kinder werden eine Hüpfburg sowie eine Glitzertattoo-Station aufgebaut sein.

Wir müssen darauf aufmerksam machen, dass über den gesamten Tag hinweg nur vollständig Geimpfte, nachweislich Genesene und – je nach aktueller Corona- Lage in den letzten 24 Stunden Getestete Zugang haben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.